Home : Verein : Mannschaft : Media : Sponsoren

Home

Willkommen auf der offiziellen Homepage des FC Centro Gallego!


24.09.2017 - Unglückliche Niederlage in Oberwinterthur

Am Sonntag 24.09.17 mussten die Spanier nach Oberwinterthur reisen um Ihr nächstes unterfangen zu absolvieren. Nicht weniger als 8 Spieler musste Jose Perez verletzungsbedingt ersetzen. Die Aufstellung war heute ein richtiges Puzzle. Zudem musste man auf die Dienste des 42 Jährigen Assistenten Xhuljan Mahmuti zurückgreifen. Aber was dieses Team ausmacht ist, dass sich die Spieler in den Dienst des Teams stellen und da spielen wo gerade Not am Mann ist. Das Spiel hatte sofort Feuer und die Oberwinterhurer legten los wie die Feuerwehr. Centro musste sich noch fangen, dies vor allem in der wieder einmal neu formierten Abwehr und so zappelte zum ersten mal das Leder im Tor der Gallizier. Somit stand es nach 14min1:0 für die Züricher. Ein zu kurz geratener Pass übernahm ein Oberi Spieler und überwand den Goli der Spanier, Daniele Rocco. 3 Minutenspäter prallte eine Vorlage am Rücken eines Centro Spieler so unglücklich ab und landete bei einem Spieler des Heimteams so dass dieser alleine aufs Tor ziehen konnte, 2:0 für Oberwinterthur. Man befürchtete Böses am heutigen Tag doch wer Centro kennt der Weis dass sie nie Aufgeben und kämpfen. So auch heute, anstatt den Kopf hängen zu lassen spielten sie nach vorne. Solch eine Aktion führte dann auch zu einem Eckball. Dieser Ball erreichte Moreno del Rizzo der gekonnt unter die Latte traf 2:1 nach rund 20min. Nun hatte Centro Blut geleckt und sie erspielten sich gute Bälle. Einer davon erreichte Miguel Peixoto der nur noch vom Gegner von den Beinen geholt werden konnte um die gute Möglichkeit zu verhindern. Den Freistoss, fast beim Eckpunkt, zirkelte Miro Panic Richtung ersten Pfosten dort stand Moreno del Rizzo goldrichtig und per Hacke traf er zum 2:2. Nach 22 Minuten also wieder alles offen. Centro, jetzt wohl in der besseren Ausgangslage, übernahm das Spieldiktat und hatte mehr vom Spiel. Das Mittelfeld fing einen Angriff der Gastgeber nach dem anderen ab und leitete sofort den Gegenangriff ein. Bis zur Pause musste jedoch keiner der beiden Torhüter mehr richtig zeigen was sie drauf hatten denn zu wirklich gefährlichen Aktionen reichte es auf beiden Seiten nicht mehr. Somit ging es mit einem 2:2 in die Pause. Kurz nach der Pause musste Centro einen weiteren verletzten Spieler ersetzen. Für Miro Panic kam Albert Sylejmani der seit 5 Monaten kein Ball mehr am Fuss hatte. Doch seine Einwechslung zahlte sich ziemlich schnell aus. Mit seiner Schnelligkeit überlief er den letzten Mann der Gastgeber welcher Ihn nur noch mit einem Foul stoppen konnte. Da dieser bereits schon eine Gelbe Karte gezogen hatte lautete die Entscheidung des Schiedsrichters nun gelb/rot, Platzverweis. Mit einem Mann mehr witterte Centro nun noch mehr ihre Chance. Diese erarbeiteten sich die Spanier auch immer wieder welche aber zu meist vom guten Torwart der Oberwinterthurer vereitelt wurde. Diese Aktionen kosteten bei tiefem Boden viel Kraft und so kam es wie es kommen musste. In der 81min kam ein Oberwinterthurer an der Starfraumgrenze zum Ball. Dieser wurde durch die Verteidigung der Spanier aber nicht effektiv genug gestört, so dass sein Schuss ins Netzt von Centro Gallego traf 3:2. Centro versuchte nun in den letzten Minuten nochmal alles. Die Spanier wollten mit einer druckvollen Offensive in der verbleibenden Zeit das Ergebnis nochmal wenden und warfen alles nach vorne doch Oberwinterthur wehrte sich und brachte das Ergebnis gekonnt über die Zeit. Somit endete das Spiel nach 90 Minuten mit einem Sieg für das Heimteam. Fazit: Centro gelang es heute nicht die Chancen zu nutzen und wurden eiskalt bestraft. Die vielen Absenzen und daraus resultierend wenig wechseln zu können hat dazu sicher seinen Beitrag geleistet. Das Spiel hätte gewonnen werden können aber es ist auch ein Spiel indem Oberwinterthur am Schluss den Sieg mehr wollte. Jetzt gilt es die verletzten Spieler wieder fit zu bekommen und diese Niederlage zu verarbeiten. Wenn alle Spieler wieder auf ihren, für sie optimalen, Positionen eingesetzt werden können sieht die Sache schon wieder besser aus. Freuen wir uns also auf den nächsten Samstag 30.09.17 um 18 Uhr wenn FC Phönix Seen 2 zu Gast auf dem Dreispitz ist. Kommt vorbei, es lohnt sich sicher. Spieler des Tages: Kerem Duran war heute eine Bank in der Defensive. Er musste in dieser Position spielen obwohl er dies noch nie zuvor gemacht hatte und seine Qualitäten bisher auch dort nicht zeigen konnte. Durch seinen Willen und seine Art immer das Beste zu geben hat er diese neue Position hervorragend erfüllt. Er übernimmt ohne zu zögern die ihm im Team zugewiesene Position, gibt dort alles und macht das Beste daraus. Als Teamplayer und mit seinem fussballerischen Können sowie seinem taktischem Verstand ist er mit Sicherheit eine wichtige Stütze im Team, weiter so Kerem.

Resultat: FC Oberwinterthur 1 : FC Centro Gallego 3:2 (2:2)

Tore: 1:0 Gegner (14min) ; 2:0 Gegner (17min) ; 2:1 Moreno del Rizzo (20mi) ; 2:2 Moreno del Rizzo (22min) 3:2 Gegner (81min)

10
fcCentroPlayer

Spieler des Tages

Kerem Duran
Mittelfeld
Dabei seit: 2014/2015

Alle Spielberichte lesen

fcCentroPlayer
18: Luis Peixoto
Verteidigung
fcCentroPlayer
7: Jonathan Gugler
Verteidigung
fcCentroPlayer
20: David Bischof
Sturm
fcCentroPlayer
7: Gzim Ukshini
Sturm
fcCentroPlayer
21: Zeljko Majer
Torwart
fcCentroPlayer
11: Miroslav Panic
Sturm
fcCentroPlayer
12: Shiprim Ukshini
Mittelfeld
fcCentroPlayer
19: Stefano Spartano
Verteidigung
fcCentroPlayer
22: Mirko Dominguez
Torwart
fcCentroPlayer
14: Andreas Doujak
Verteidigung
fcCentroPlayer
15: Isan Zejnoski
Mittelfeld
fcCentroPlayer
4: Lorenz Moser
Mittelfeld
fcCentroPlayer
21: Dejan Birg
Verteidigung
fcCentroPlayer
17: Allmir Ademi
Mittelfeld
fcCentroPlayer
8: Erich Villareal
Mittelfeld
fcCentroPlayer
22: Karim Dhalla
Torwart
fcCentroPlayer
6: Sinisa Drobnjak
Verteidigung
fcCentroPlayer
3: Andreas Mbemba
Verteidigung
fcCentroPlayer
9: Moreno Del Rizzo
Sturm
fcCentroPlayer
B: Julio Fernandez
Betreuer
fcCentroPlayer
16: Nuno Andre Da Silva Vilela
Mittelfeld
fcCentroPlayer
XM: Xhyljan Mahmuti
CO-Trainer
fcCentroPlayer
9: Patrick Begero
Mittelfeld
fcCentroPlayer
10: Kerem Duran
Mittelfeld
fcCentroPlayer
JP: Jose Perez
Trainer
fcCentroPlayer
8: Dzevit Kadriu
Mittelfeld
fcCentroPlayer
5: Daniel Barreiro
Verteidigung
fcCentroPlayer
13: Dirok Yilmaz
Sturm
fcCentroPlayer
1: Daniele Rocco
Torwart
fcCentroPlayer
19: Dervis Cacan
Mittelfeld
fcCentroPlayer
B: Juan Ferreno
Betreuer
fcCentroPlayer
20: Miguel Angelo Peixoto
Verteidigung
fcCentroPlayer
13: Manuel Moyano
Sturm

fcCentroSponsor
SWISSJOB SERVICE AG
fcCentroSponsor
CILAG AG
fcCentroSponsor
Restaurant zum Bahnhof
fcCentroSponsor
Pfeiffer Heizungen GmbH
fcCentroSponsor
EKS
fcCentroSponsor
Reinheit AG
fcCentroSponsor
Pestalozzi & Co AG
fcCentroSponsor
Taurus Sports AG
fcCentroSponsor
AMAG
fcCentroSponsor
Uhl Schmuck
fcCentroSponsor
Gonzalez
fcCentroSponsor
Eco Wärmetechnik GmbH
fcCentroSponsor
Sistec Service GmbH

Helfen Sie uns! Einfach anmelden und den FC Centro Gallego mit 1 Franken unterstützen: